Sieben auf einen Streich

Sieben auf einen Streich

In diesem frei bearbeiteten Märchen nach Motiven der Gebrüder Grimm spielt bekanntermaßen ein Schneider, der in die große weite Welt zieht, die Hauptrolle. Dieser Meister Knöpfchen, wie er in unserer Version heißt, erlegt dann auch sieben Fliegen auf einen Streich.
Wenn ‘Rotnäschen’, ein mit einer übergroßen Nase und häufigem Niesreiz geplagtes Mädchen auftaucht und dringend Hilfe braucht, hält es Knöpfchen nicht mehr zu Hause. Was soll auch passieren, schließlich hat er doch sieben auf einen Streich erlegt, auch wenn es nur Fliegen waren.

So geht es dann mit einem flotten Lied auf den Lippen in das große Abenteuer. Hierbei begegnet Knöpfchen nicht nur dem poltrigen aber gutmütigen Riesen Pumpeldix und seiner eindrucksvollen Gattin Pampelsine, dem Einhorn und dem schrecklichen Wildschwein, die sich als kleine Kuh und Ferkelchen entpuppen, sondern auch einer boshaften Prinzessin, die zur Strafe ledig bleiben muss.
Meister Knöpfchen heiratet sein Rotnäschen und mit dem glücklichen Ende sind alle zufrieden.

 

schneide